ღRezension zu >Wild Ones: Verführung< von M. Leightonღ

Rezension – The Wild Ones: Verführung, Band 1 – M. Leighton – 340 Seiten – Heyne Verlag

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mehr zum Buch findet ihr hier:

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/The-Wild-Ones-Verfuehrung-Roman/M-Leighton/e476501.rhd

Der Inhalt:

Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.

(Inhalt von Lovelybooks.de)

Das Cover:PicsArt_1446463622488

Wer meine Rezensionen liest, weiß, dass ich diese 0815-Cover des Young und New Adult Genres
eigentlich nicht wirklich mag, aber die Cover von M. Leightons Büchern sind für mich etwas Besonderes. Ich liebe die Farben, den Schriftzug und sogar die Motive (auch wenn die auch irgendwie alle ähnlich sind). Im Regal sieht jedes ihrer Bücher einfach wunderschön aus und sie passen alle perfekt zusammen. Jedes Buch ist ein Eyecatcher und zieht den Leser schon aus ästhetischen Gründen in seinen Bann.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin hat mich schon in Addicted To You überzeugt. Er ist auch hier wieder flüssig, leicht und unterhaltsam. Ich liebe die witzige Art der Autorin Gedanken zu beschreiben. Auch hier liest man wieder abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten und fühlt sich den beiden so sehr schnell nah. Man kann ihre Handlungen verfolgen und sich in sie hineinversetzen. Dabei wirken beide weder naiv, noch übertrieben oder sprunghaft. Der Schreibstil ist einfach erfrischend und witzig, sodass man super in einen schönen Lesefluss kommt, der einen das Buch in wenigen Stunden auslesen lässt, wenn man nicht aufpasst.

Meine Meinung:

Ich muss ja saen, dass ich ein bisschen Angst hatte, dass meine Erwartungen an das Buch zu hoch sind. Ich habe die Addicted To You Bücher von der Autorin verschlungen und mehrfach hintereinander gelesen, was mir wirklich nur selten bei einem Buch passiert. Deshalb war ich wirklich skeptisch, ob Wild Ones da herankommt. Aber dass es in dieser Geschichte um Pferde geht, hat mich dann doch überzeugt es einfach zu wagen.

Ich wurde nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil …

Cami und Trick waren mir vom ersten Kapitel an sympathisch. Cami ist klug, witzig und nicht auf den Mund gefallen. Sie ist weder eins dieser Mauerblümchen, die es in diesem Genre so viel gibt, noch eine Frau, die total von sich selbst überzeugt ist und das jedem unter die Nase reiben muss. Sie ist einfach jemand, den man mögen muss. Auch Trick/Patrick ist humorvoll, schlagfertig und hat was im Köpfchen. Zudem ist er auch noch ein Familienmensch. Er weiß, was er will, respektiert dabei aber auch die Gefühle von anderen. Seine Hintergrundgeschichte fand ich rührend, sie hat mich richtig mitfiebern lassen.

Natürlich gibt es auch in dieser Liebesgeschichte Gründe, weshalb die beiden nicht zusammen sein sollten. Diese Gründe fand ich hier aber wirklich logisch und nachvollziehbar. Wie immer versuche ich nicht zu viel zu verraten … Trick ist Angestellter bei Camis Dad Jack und auf seinen Job angewiesen. Zudem hat Cami einen Freund, verheimlicht das aber auch von Anfang an nicht vor Trick. Dennoch macht Trick schnell klar, dass das kein Hindernis für ihn wäre, doch durch Camis Gedanken erfährt man als Leser, dass sie ihren Freund nicht betrügen will, was ich wirklich gut fand
.

Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet, authentisch und vielseitig. Cami und Trick durchlaufen während der Geschichte eine gewisse Veränderung, die sie ihre Einstellung und Entscheidungen überdenken lassen. Auch die Nebencharaktere haben mir hier wieder gut gefallen. Allen voran Camis beste Freundin Jenna, die viel Humor in die Geschichte bringt und immer wieder für kleine Lacher und Kopfschütteln sorgt. Auch Trick’s besten Freund Rusty und Camis Dad Jack fand ich sehr gelungen.

Es knistert heftig zwischen beiden und die Autorin hat dafür einfach Talent, dass man als Leser diese Gefühle fast selbst spüren kann. Sie beschreibt diese Szenen mit so einem Geschick und so einfühlsam, dass man dem Moment, in dem endlich etwas zwischen den Protas passiert, ungeduldig entgegen fiebert. Diese Szenen sind dann weder kitschig, noch übertrieben, noch irgendwie zu heftig oder unpassend. M. Leighton findet dafür einfach das – für mich – perfekte Maß.

Ich habe irgendwo in einer Rezension gelesen, dass das Buch zu „pferdelastig“ sei. Da kann ich mich überhaupt nicht anschließen! Entweder der oder die Rezensent/In hat ein Problem mit Pferden oder ein komplett anderes Buch gelesen. Jeder darf ja seine Meinung haben, aber hier ist das Thema „Pferd“ einfach ein essentieller Bestandteil der Geschichte und das merkt man auch schon, wenn man den Klappentext durchliest. Ich fand es wundervoll, aber ich bin auch ein kleiner Pferdenarr. Die Verbundenheit der Charaktere zu diesen Tieren ist einfach wundervoll und man spürt als Leser, wie leidenschaftlich Trick, Cami und Camis Dad an die Sache herangehen. Das vermittelt der Geschichte etwas tiefgründiges, das einfache, schnulzige und übertriebene Worte niemals so schaffen würden.

Fazit:

Emotional, spannend und berührend … was will man von einer Liebesgeschichte mehr? Hinzu kommen tolle Charaktere und eine schöne Basis, die dieser Geschichte etwas Besonderes verleihen. Ich vergebe 5 / 5 Leseeulen und freue mich schon auf den nächsten Band aus dieser Reihe!

Elena von Bücher ღ weil wir sie lieben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s