ღRezension zu >Throne of Glass: Die Erwählte< von Sarah J. Maasღ

Rezension – Throne of Glass: Die Erwählte, Band 1 – Sarah J. Maas – 496 Seiten – Dtv Verlag

Vielen Dank an den Dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

Näheres zum Buch findet ihr auch hier:

http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/throne_of_glass_-_die_erwaehlte_71651.html

Der Inhalt:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Das Cover:PicsArt_1446739687282

Das Cover entspricht dem Original. Es ist hell und man sieht die Protagonistin Celaena. Im Allgemeinen finde ich es leider doch ein bisschen langweilig. Auch das Format war – für mich – doch sehr ungewohnt, da es für ein Taschenbuch relativ breit ist. Aber daran kann man sich schnell gewöhnen, wenn man es erst mal in der Hand hat. Und im Nachhinein betrachtet hat das Cover doch etwas Besonderes: Es sticht aus der Masse zumindest insoweit heraus, dass es fast komplett weiß ist. Die meisten Fantasycover sind ja in dunkleren Tönen gehalten. Und vielleicht bildet diese Helligkeit einen passenden Kontrast zu dem, was man im ersten Moment über eine erfolgreiche Assassinin denken mag …

Der Schreibstil:

Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist frisch, bildhaft und schlichtweg genial. Sie haucht ihren Charakteren so viel Persönlichkeit ein, dass es mir während dem Lesen vorkam, als würde ich Celaena, Chaol und Dorian selber kennen. Sie hat ein unglaubliches Talent Schauplätze und Situationen so zu beschreiben, dass man als Leser glaubt, mitten im Geschehen zu sein. Mit anderen Worten: Sarah J. Maas hat es geschafft mich in ihre Welt zu entführen, sodass ich die Realität für ein paar Stunden wirklich vergessen habe. Zudem gefällt mir ihre Art Humor wirklich gut. Ich musste so oft schmunzeln und manchmal auch laut lachen. Ich liebe die Schlagfertigkeit, die sie ihrer Protagonistin verpasst hat und mit der diese die Männer der Reihe nach sprachlos macht!

Meine Meinung:

Ich muss sagen, dass ich am Anfang nicht wirklich wusste, was mich erwartet. Der Klappentext hat mich total neugierig gemacht – keine Frage – aber eine wirkliche Vorstellung hatte ich von dieser Welt um Celaena trotzdem nicht. Ich wurde vom Plot so positiv überrascht, dass ich wirklich direkt froh darüber bin, dass ich keine Ahnung hatte, was da auf mich zukommt!

Celaena gefiel mir vom ersten Wort. Sie ist keine von diesen typischen Protagonisten, die anfangs schüchtern und zurückhaltend sind und sich nach und nach erst entwickeln müssen. Ja, auch Celaena hat sich im Laufe der Geschichte entwickelt, aber sie ist von Anfang an taff, von sich selbst überzeugt, aber gleichzeitig auch tiefgründig und nicht so leicht zu durchschauen gewesen. Zudem finde ich es authentisch, dass sie sich doch oft wie eine achtzehnjährige junge Frau benimmt, trotz ihrer Lebensumstände. Auf der einen Seite will sie ihre Freiheit zurück, was nach allem, das sie durchlebt hat, verständlich ist. Mit jedem Atemzug versucht sie dieser Freiheit näher zu kommen. Und dann – ein paar Seiten später – ist sie am Schwärmen von Süßigkeiten, Kleidern und Bällen. Das ist so liebenswert. Sie ist einerseits eine überragende Assassinin und denkt mehrfach darüber nach, wie sie ihren Gegenüber am schnellsten töten kann, doch andererseits macht sie sich so viele Gedanken über Ungerechtigkeit! Sie ist gegen die Sklaverei, findet die Art und Weise, wie der König mit seinen Untertanen umgeht, einfach nur abstoßend und will so gern etwas ändern. Aber sie merkt im Laufe der Geschichte, dass sie gegen ihn keine Chance hat, und ich bin gespannt, was der nächste Teil diesbezüglich bringen wird.

Chaol … Lasst mich nur eins sagen: Es hat gefühlte drei Worte gebraucht, bis für mich klar war, dass er der Mann ist, den ich mir für Celaena wünsche. Der Mann besteht quasi nur aus Loyalität und Ehre. Ich fand es toll, wie sich die Beziehung der beiden Seite um Seite aufgebaut hat. Anfangs ist er gegenüber Celaena noch skeptisch, aber nach und nach bröckelt seine Vorsicht. Die Sticheleien zwischen den beiden sind einfach super und haben mir das eine oder andere Kichern hervorgelockt.

Auch Dorian hat mir sehr gut gefallen. Er wirkt im ersten Moment wie der verwöhnte, gut aussehende, reiche Prinz, der dazu noch ein Weiberheld ist, aber je mehr man liest, desto klarer wird, dass er durchaus Köpfchen und eine eigene Meinung hat. Er verachtet die Art zu regieren seines Vaters zu tiefst und ist fest entschlossen daran etwas zu ändern. Er ist einer der Gründe, warum die Geschichte für mich so spannend war.

Auch die restlichen Charaktere fand ich abwechslungsreich und gut beschrieben. Allen voran Nehemia und Nox.

Kapitel für Kapitel wird man tiefer in die Welt um Celaena gezogen. Ein Rätsel nach dem anderen taucht auf, was das Buch für mich zu einem wahren Pageturner gemacht hat. Es werden nicht alle Geheimnisse gelöst, deshalb bin ich jetzt schon ganz gespannt auf den zweiten Teil! Die Wettkämpfe waren schön beschrieben und alles andere als eintönig, was mir sehr gut gefallen hat. Doch sie stehen nicht so im Mittelpunkt wie ich es vom Klappentext her vielleicht erwartet hatte. Aber das hat mich positiv überrascht, denn die Geschichte entpuppte sich als viel tiefgründiger und komplexer, als ich gedacht hatte. Ebenfalls fand ich gut, dass Celaena nicht sofort wieder topfit ist, nachdem sie ein Jahr in den Salzmienen schuften musste. Das gibt der Geschichte eine tolle Glaubwürdigkeit.

Fazit:

Ein spannender, unterhaltsamer Auftakt mit tollen Charakteren, einer komplexen Geschichte und schönen Schauplätzen. Ich vergebe 5 / 5 Leseeulen und freue mich auf die Fortsetzung!

Elena von Bücher ღ weil wir sie lieben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s