ღRezension zu >Throne of Glass: Kriegerin im Schatten< von Sarah J. Maasღ

Rezension – Throne of Glass: Kriegerin im Schatten, Band 2 – Sarah J. Maas – 544 Seiten – Dtv Verlag

Vielen Dank an den Dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mehr zum Buch findet ihr hier:

http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/throne_of_glass_-_kriegerin_im_schatten_71652.html

Der Inhalt:

Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?

Das Cover:

Ich muss sagen, dass mir das Cover des zweiten Teils wirklich gut gefällt. PicsArt_1448953008108Ich weiß nicht genau warum, wahrscheinlich weil die Farben dieses Mal irgendwie dominanter sind und – für mich – einfach besser zur Aufmachung, Geschichte und der weißen Grundfarbe passen. Oder ich habe mich mit dieser Aufmachung mittlerweile einfach angefreundet, weil ich die Story so liebe.

Der Schreibstil:

Sarah J. Maas hat ihren tollen, detailreichen, flüssigen Schreibstil beibehalten, der für mich in diesem Teil sogar noch besser geworden ist, obwohl ich ihn in Band 1 schon grandios fand. Wieder ist man sofort in der Geschichte gefangen und kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin versteht es spannende Szenen perfekt zu gestalten und den Leser in ihre Welt zu entführen. Man fühlt sich einfach direkt wie zu Hause und will, dass das Buch nicht mehr endet.

Meine Meinung:

Ich weiß nicht, was ich dazu groß schreiben soll, außer: diese Reihe ist einfach der Wahnsinn!

Nie hätte ich gedacht, dass ich Teil 2 noch spannender, noch fesselnder, noch faszinierender finden würde als den ersten Teil. Kriegerin im Schatten hat mich einfach vom Hocker gerissen. Es knüpft direkt an die Geschehnisse von Band 1 an und sofort ist man wieder in der Geschichte. Ich habe den vorherigen Band zwar gerade erst gelesen, aber ich denke, dass man sich in Teil 2 auch schnell einfindet, da immer wieder Geschehnisse angesprochen werden, die man aus Teil 1 kennt.

Celaena hat den Wettkampf gewonnen, ist nun der Champion des Königs und soll in dessen Auftrag Regimegegner ermorden, die ihn stürzen wollen. Aber Celaena wäre nicht Celaena, wenn sie dafür nicht einen Ausweg finden würde, denn sie hasst den König und will eigentlich nicht für ihn morden. Deswegen verhilft sie ihren Zielpersonen zur Flucht und täuscht deren Tode vor. Bis sie den Auftrag erhält jemanden zu töten, den sie ziemlich gut kennt.

Celaena ist mir auch in diesem Teil wieder überaus sympathisch. Ich kenne keine Heldin, die seelisch als auch körperlich so stark ist. Auch in diesem Teil ist sie taff, aber bleibt ihrer Überzeugung treu. Sie ist zwar eine Assassinin, versucht aber gut zu sein, was ihr nicht immer gelingt. Wieder überzeugt sie mich mit Witz und Charme von sich selbst, sodass sie mir nur noch mehr ans Herz gewachsen ist. Sie behält gegenüber ihren Freunden zwar viel für sich, weil sie sie schützen will, aber auch wenn ich sie da ein paarmal gern angeschrien hätte, so kann ich sie doch verstehen. Inzwischen kommt sie mir mehr wie eine gute Freundin als eine Buchfigur vor.

Auch Chaol ist ein Charakter, den ich sehr mag. Er hat immer noch seine Prinzipien, aber mehr und mehr wird ihm klar, dass er mehr für Celeana empfindet. Seine Loyalität gegenüber dem König ist ungebrochen, weswegen ich ihn manchmal gern geschüttelt hätte.

Dorian entwickelt sich im Laufe dieses Bandes zu einem wirklich interessanten Charakter. Anfangs war er noch der zurückgewiesene, beleidigte Prinz, doch gegen Ende von Band 2 erfährt man hier als Leser, dass in ihm viel mehr steckt, als man vielleicht vermutet und als er selbst geahnt hat. Ich hoffe, das im nächsten Band mehr Informationen dazu auftauchen und bin wirklich gespannt, wie sich Dorian entwickeln wird.

Wieder lässt die Autorin den Leser die Geschichte aus verschiedenen Sichtperspektiven erleben. Dadurch fühlt man sich jedem Charakter näher und kann dessen Handeln verstehen. Grundsätzlich bin ich ein Freund von solchen Erzählweisen und finde es auch dieses Mal wieder passend und fördernd für die Geschichte. Der Spannung in diesem Band ist noch größer als in Teil 1. Schlag auf Schlag muss man hier als Leser Wendungen erleben, die man einfach nicht voraus ahnen kann. Ich kann immer noch nicht ganz fassen, was alles passiert ist, auch wenn die Ereignisse im Nachhinein nachvollziehbar sind, so habe ich doch wirklich mit den Tränen kämpfen müssen, die sich hin und wieder in meine Augen gestohlen haben.

Die Liebesgeschichte, die sich in diesem Band entwickelt, hat mich tief berührt, zum Lächeln und Weinen gebracht. Ich habe wirklich gelitten und kann den dritten Band kaum erwarten, denn auch hier lässt Sarah J. Maas ihre Leser mit einem riesigen Cliffhanger zurück. Ich weiß nicht, ob ich sie dafür lieben oder hassen soll.

Fazit:

Ich bin einfach begeistert! Kriegerin im Schatten steht seinem Vorgängerband in nichts nach. Im Gegenteil! Die Spannung wird noch gesteigert, die Charaktere wachsen einem noch mehr ans Herz, es gibt Wendungen, die man nicht vorhersehen kann und die zarte Liebesgeschichte passt einfach perfekt in die Geschichte. Ich vergebe großartige 5 / 5 Leseeulen und kann Band 3 kaum erwarten!

Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s