ღRezension zu >Throne of Glass: Erbin des Feuers< von Sarah J. Maasღ

Rezension – Throne of Glass: Erbin des Feuers, Band 3 – Sarah J. Maas – 656 Seiten – Reihe – Dtv

Vielen Dank an den dtv für das Rezensionsexemplar!

Rezi könnte Spoiler zu Band 1 und 2 enthalten!

Weitere Infos zum Buch und der Reihe findet ihr hier:

http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/throne_of_glass_-_erbin_des_feuers_71653.html

Der Inhalt:

Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft. Einem Geheimnis, das alles – ihre Gegenwart und ihre Zukunft – für immer verändern wird.

Das Cover:

12498821_957923687627265_2071894618_nDas Cover reiht sich perfekt ein und passt zu den vorangegangenen Bänden. Mittlerweile habe ich mich wohl daran gewöhnt, denn ich finde es sehr gelungen. Für mich drückt es nun – nach drei Bänden – Celaena und ihre Geschichte gut aus. Wieder ist der Hintergrund weiß und man sieht unsere Lieblingsprotagonistin mit Pfeil und Bogen in Angriffsstellung. Das passt super zu Celaena und zur Geschichte.

Der Schreibstil:

Sarah J. Maas bleibt ihren gewohnten Schreibstil treu. Auch in diesem Band kann man sich die Umgebung wieder bildhaft vorstellen, fühlt sich als Teil dieser Welt und kann das Buch so schnell nicht mehr aus der Hand legen. Wieder erleben wir die Geschichte aus den verschiedenen Perspektiven, was jetzt tatsächlich noch mehr Sinn macht, denn Celaena, Chaol und Dorian sind in diesem Teil getrennt. So kann man aber dennoch alle Handelsstränge weiterverfolgen und erlebt quasi aus erster Hand, was jede unserer Figuren über diesen Band hinweg erlebt – und das ist ziemlich viel. Der dritte Teil ist zwar etwas ruhiger, als seine Vorgänger, aber bleibt dennoch unglaublich spannend!

Meine Meinung:

Ich liebe Celaena einfach. Und ich liebe ihre Entwicklung, die in diesem Band deutlich spürbar wird, denn nun muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen, der sie sich so oft entzogen hat. Sie muss sich mit ihren Erinnerungen, die sie so lange verdrängt hat, auseinandersetzen, um Antworten über ihre Herkunft zu erhalten. Gleichzeitig muss sie noch immer den Verlust ihrer besten Freundin verarbeiten, doch der Abstand zu Rifthold kommt ihr da zugute. In Wendlyn trifft sie auf neue Charaktere, die allesamt interessant sind und uns sicher eine Weile erhalten bleiben – allen voran Rowan, der verschlossene, geheimnisvolle Prinz der Fae. Wendlyn ist einfach komplett anders, als alles, was wir bisher erlebt haben. Hier gibt es Fabelwesen und Magie kann offen benutzt werden, was in Aderlan ja strikt verboten ist. In diesem Teil erfahren wir nun auch viel über unsere Charaktere, vor allem über Celaena. Als Leser hat man das Gefühl, dass sie nun zu sich selbst zu finden versucht. Wir lernen viel über sie, über ihre Kindheit und ihre traumatische Vergangenheit. Sarah J. Maas versteht es perfekt Celaena dem Leser nahe zu bringen, denn durch die Auseinandersetzung mit ihren Erfahrungen und den damit entstandenen, seelischen Wunden, leidet, lernt und entwickelt man sich mit ihr. Auch erhalten wir wichtige Hintergrundinformationen und lernen immer mehr über das Land und die Auseinandersetzung mit Terrasen.

Ich muss zugeben, dass es mir anfangs sehr schwer viel mich auf Rowan einzulassen, da ich Chaol immer noch ein bisschen hinter getrauert habe und es echt nur schwer akzeptieren konnte, was im zweiten Teil zwischen ihm und Celaena passiert ist. Aber trotzdem konnte ich Rowan schließlich in mein Herz schließen und mittlerweile finde ich ihn auch wirklich sympathisch. Vor allem das Geheimnisvolle an ihm lässt ihn so anziehend wirken, auch wenn er Celaena anfangs nur mit Arroganz und Abscheu begegnet. Trotzdem kommt es wie es kommen muss und wir erfahren auch über ihn nach und nach ein paar Details. Celaena und er nähern sich zusehends an, was nachvollziehbar ist, da er ebenso große Verluste erlitten wie sie.

Durch Dorian und Chaol haben wir aber auch weiterhin den Einblick in Aderlan und was sich dort abspielt. Wir erfahren, dass sich eine Allianz gegen den König bildet, dass Dorian seinen magischen kräften nachgeht und dabei Hilfe von einer Heilerin erhält. Und wir werden in einen vollkommen neuen Handlungsstrang eingeführt, der die Ironteeth Hexen näher beleuchtet. Durch die Hexe Manon erhalten wir da unsere Informationen aus erster Hand, lernen die Gesellschaft der Hexen kennen, ihre Beweggründe und so vieles mehr! Ich hätte nie gedacht, dass diese Seite so interessant werden würde!

Wie auch Celaena haben sich Dorian und Chaol im gesamten Verlauf der Geschichte spürbar verändert. Dorian ist nicht länger der unreife Prinz, sondern wirkt nun stark und verantwortungsbewusst. Er lässt sich von seinem mächtigen Vater längst nicht mehr alles gefallen, beugt sich ihm nicht mehr kampflos und entdeckt hinter dessen Rücken immer mehr von seinen magischen Fähigkeiten. Chaol hingegen wirkt sehr zerrissen. Er weiß nun über Celaenas Herkunft Bescheid, weiß aber immer noch nicht, für welche Seite er sich entscheiden soll, versucht immer noch allen Pflichten nachzugehen und seinem König loyal zu sein, obwohl er immer größere Zweifel hegt, was dessen Handeln angeht.

Ich bin mal wieder restlos begeistert und froh diese Reihe entdeckt zu haben. Ich bin gespannt, was uns im nächsten Band erwartet und wie es mit Celaena, Chaol, Dorian, Manon und Rowan weitergeht!

Fazit:

Teil drei ist etwas ruhiger, dafür aber nicht weniger spannend. Auch hier überzeugt Sarah J. Maas durch ihren Ideenreichtum, ihren wunderschönen, bildgewaltigen Schreibstil und starke Charaktere, die sich über den gesamten Verlauf der Geschichte in das Leserherz gekrallt haben. Ich vergebe fantastische 5 / 5 Leseeulen und kann den nächsten Teil mal wieder kaum erwarten!

Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s