ღRezension zu >Beautiful Redemption< von Jamie McGuireღ

Rezension – Beautiful Redemption, Maddox Brüder Band 2 – Jamie McGuire – 432 Seiten – Taschenbuch – Reihe – Piper

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mehr zum Buch erfahrt ihr hier:

https://www.google.de/search?client=opera&q=beautiful+Redemption+piper&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8

Der Inhalt:

Liis Lindy ist eine ehrgeizige und knallharte FBI-Agentin. In einer Bar lernt sie den Sonderermittler Thomas Maddox kennen. Sein Auftrag lautet, die härtesten Kriminellen hinter Gitter zu bringen – und dabei macht ihm keiner etwas vor. Er gilt als arrogant und unnahbar.

Doch dann gelingt es ausgerechnet der sturen und unverbesserlichen Liis, Thomas’ harte Schale zu knacken, und sie merkt: Liebe kennt keine Kompromisse – schon gar nicht für Thomas Maddox!

Das Cover:

12528109_960238367395797_1565570814_nDas Cover gefällt mir richtig gut. Durch die Motive und die Farben strahlt es für mich etwas Romantisches, aber auch Düsteres aus, was diese Geschichte ziemlich gut verkörpert. Die Farben sind toll gewählt, zudem passt es einfach perfekt in die Reihe. Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und im Buchladen bleibe ich immer wieder davor stehen.

Der Schreibstil:

Jamie McGuires Schreibstil ist flüssig, lebendig und hat den richtig dosierten Spritzer an Humor. Ihre Charaktere sind gut ausgearbeitet, authentisch und funktionieren einfach wunderbar zusammen. Die Autorin versteht es leidenschaftliche Momente zu erschaffen, aber auch witzige, hitzige Wortgefechte in ihre Geschichte einzubauen, die das Buch zu einem wahren Pageturner machen.

Meine Meinung:

Das war mein erstes Buch aus dieser Reihe und auch von der Autorin. Ich hatte anfangs ein bisschen Angst, dass mir vielleicht Hintergrundinfos zu den Maddox-Brüdern fehlen würden, aber das war überhaupt nicht der Fall. Alles, was man als Leser zu diesem Buch wissen wird, erfährt man im Laufe der Geschichte, und so kann man sich an dieses Buch wagen ohne die restlichen Titel der Autorin unbedingt gelesen haben zu müssen. Jetzt ist meine Neugier auf jeden Fall entfesselt, und ich möchte ganz dringend auch die restlichen Bücher der Autorin lesen.

Liis und Thomas sind zusammen einfach berauschend! Selten hat mich ein Paar so in seinen Bann gezogen. Ich konnte die Begegnungen der beiden kaum erwarten und habe so mitgefiebert, dass ich einige Stellen doppelt und dreifach hintereinander gelesen habe, weil ich die ungeheure Spannung zwischen den beiden so genossen habe. Beide haben ihre Päckchen zu tragen, besonders Thomas, und sind im Prinzip mit ihrer Arbeit als FBI Agents verheiratet – für sie gibt es nichts Wichtigeres. Die Liebe zu ihrer Arbeit spürt man in vielen Punkten und so ist es natürlich nicht verwunderlich, dass das zweite Treffen der beiden zu gewissen Komplikationen führt. Liis ist für ihren Job aus Chicago nach San Diego gezogen und trifft dort an ihrem ersten Tag in der neuen Stadt auf Thomas. Sofort spürt man die gigantische Anziehungskraft zwischen den beiden und sie lassen sich auf eine leidenschaftliche gemeinsame Nacht ein, nach der beide wieder getrennte Wege gehen wollen. Zu blöd, dass Liis dann am nächsten Morgen vor ihrem neuen Boss steht, der ausgerechnet ihre Errungenschaft der letzten Nacht ist.

Konflikte und funkensprühende Wortgefechte sind vorprogrammiert, denn Thomas gilt als Tyrann in seiner Abteilung und Liis macht es ihm durch ihre Sturheit nicht leicht. Es ist berauschend und absolut genial, wie sie ihm stets die Stirn bietet und sich nicht unterbuttern lässt, was bei Thomas ordentlich Eindruck macht.

Ich muss sagen, dass die ersten rund 150 – 200 Seiten eine so ungeheure Sogwirkung auf mich hatten, dass ich das Ende des Buches dann doch irgendwie etwas langatmig fand – vor allem das ständige Hin und Her zwischen Liis und Thomas. Ich weiß natürlich, dass sie so ihre Schwierigkeiten haben und verstehe auch die Gründe für ihr Handeln, aber irgendwie war nach der anfänglichen Spannung, der Anziehungskraft und den vielen Wortgefechten dann die Luft raus. Ich habe das Ende trotzdem genossen und geliebt, aber die Sogwirkung hat dann etwas nachgelassen. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt an dieser Geschichte.

Fazit:

„Beautiful Redemption“ besticht durch starke Charaktere, in die man sich sofort verlieben kann, einen spannenden Plot und zwei Protagonisten, die einfach nicht voneinander lassen können. Die Geschichte ist berauschend, leidenschaftlich und so anziehend, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Nach dem heißblütigen Beginn des Buches, wird dem letzten Drittel leider der Wind aus den Segeln genommen. Dennoch hat mich auch der Schluss in seinen Bann gezogen. Ich vergebe 4.5 / 5 Leseeulen und freue mich auf weitere Bücher der Autorin!

Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s