ღRezension zu >Every Kiss – Herz zu verlieren< von Christina Leeღ

Rezension – Every Kiss: Herz zu verlieren – Christina Lee – 320 Seiten – Taschenbuch – Reihe – 8,99€ – ISBN 978-3-7341-0110-6 – Blanvalet Verlag – 15. Februar 2016

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar!

Näheres zum Buch erfahrt ihr hier:

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Every-Kiss-Herz-zu-verlieren/Christina-Lee/e469846.rhd

Der Inhalt:

SIE will nur ein Abenteuer. ER sucht die große Liebe.

Die zwanzigjährige Studentin Avery Michaels will mit Dates und festen Beziehungen nichts zu tun haben. Niemals wird sie – wie ihre Mutter – ihr Glück von einem Mann abhängig machen. Als sie auf einer Party den super heißen Tattoo-Künstler Bennett kennenlernt, will sie ihn – für eine Nacht. Doch Bennett lässt sie abblitzen. Er ist auf der Suche nach der großen Liebe, und er will mehr als nur ein Abenteuer für Avery sein. Als die beiden sich wider Erwarten immer näherkommen, erkennt Avery: Sie muss Bennett gehen lassen – oder ihm endlich ihr Herz öffnen.

Das Cover:

12787438_984126198340347_521751444_oDas Cover gefällt mir ganz gut. Es fällt durch den dunklen Hintergrund und den Schriftzug auf. Das Motiv passt zum Genre und zeigt ein Paar in einer eng umschlungenen Pose.

Der Schreibstil:

Christina Lees Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist locker und leicht, sodass ich schnell ins Buch fand, mich mit den Charakteren vertraut machen konnte und die Seiten dahinflogen. In Avery konnte ich mich gut hineinversetzen und sie war mir schnell sympathisch, auch wenn sie eben keine der typischen Mädels ist.

Meine Meinung:

Dass die Rollen in diesem Buch vertauscht sind, fand ich erfrischend und interessant. Avery ist eine starke Frau. Mit der Zeit kommt man hinter ihr Geheimnis und lernt ihre Beweggründe zu verstehen. Ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen. Vor allem im Laufe der Geschichte wurde sie mir immer sympathischer. Ich habe ihre Entwicklung gern verfolgt. Dabei schafft es die Autorin, die Gefühle ihrer Protagonistin wunderbar zu vermitteln. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt.

Die Geschichte ist wirklich schön. Das liegt vor allem auch an Bennett, der wirklich ein toller, feinfühliger und charismatischer Mann ist, in den sich wohl jede Frau verlieben könnte. Er ist die perfekte Mischung aus äußerlichem Bad Boy und innerlichem Familientyp von nebenan. Es gibt nur einen Punkt, der mich hier etwas gestört hat: Ich habe mich irgendwie damit schwergetan, dass sich dieser Kerl für die „Eine“ aufsparen will. Ich weiß nicht genau, woran es liegt. Vielleicht daran, dass seine Einstellung für mich irgendwie nicht ganz zu seinem Auftreten gepasst hat. Versteht mich nicht falsch, ich fand Bennett echt klasse, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Typ im wahren Leben noch Jungfrau sein würde. Aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt, der das Gesamtbild für mich kaum beeinflusst.

Auch die Nebencharaktere haben mir hier sehr gut gefallen. Insgesamt waren die Figuren facettenreich und liebevoll gezeichnet. Die Autorin hat es geschafft, ihnen Leben einzuhauchen, sodass ich mich wohl gefühlt habe und dieses Buch für mich doch auch authentisch war.

Fazit:

„Every Kiss – Herz zu verlieren“ ist eine lockere, fesselnde und romantische Geschichte für Zwischendurch. In die Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und auch die Gefühle kamen hier nicht zu kurz. Ich vergebe 4,5 / 5 Leseeulen!

Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

Advertisements

2 Gedanken zu “ღRezension zu >Every Kiss – Herz zu verlieren< von Christina Leeღ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s